Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Gastaufnahmevertrag Unterhöfenhof

Für die Mietung einer Unterkunft die mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail oder Telefax erfolgen kann, gelten beim Betrieb „Unterhöfenhof Ferienwohnung“ (Gastgeber), vertreten durch Claudia und Christian Hauser (Jostalstraße 66, D-79822 Titisee-Neustadt), folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen für den „Mieter (Gast):

  1. Mit der Buchung über das Buchungsformular, bietet der Gast, dem Gastgeber den Abschluss des Gastaufnahmevertrags verbindlich an.
  2. Der Vertrag kommt durch den Zugang der Buchungsbestätigung des Gastgebers, beim Gast zustande.
  3. Der Gastgeber verlangt in der Regel eine Anzahlung von 100,- Euro, bezahlbar innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Buchungsbestätigung beim Gast. Die Anzahlung ist Bestandteil der Buchung!
  4. Der Gastgeber empfiehlt den Abschluss Reiserücktrittversicherung: Falls Sie an einer Reiserücktrittsversicherung interessiert sind, nutzen Sie den folgenden Link: Infos zur Reiserücktrittsversicherung
  5. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen, den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen, abzüglich der vom Gastgeber ersparten Aufwendungen. Die Einsparungen betragen 10% des Übernachtungspreises in Ferienwohnungen. Bitte beachten: Eine Rücktrittserklärung sollte im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen. Bei Bezahlung am Anreisetag oder per Vorabüberweisung, erfolgt bei frühzeitiger Abreise keine Rückerstattung.
  6. Der Gastgeber ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Ferienwohnungen nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vermietung der Ferienwohnung hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziffer 5 errechneten Betrag zu bezahlen. Bei Stornierungen und Umbuchungen berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 35,- EUR.
  7. Sofern nichts anderes vereinbart, beginnt die Mietdauer am Anreisetag um 14.00 Uhr und endet am Abreisetag um 10.00Uhr.
  8. Der Gast / Mieter ist für das Ferienobjekt und die Einrichtung verantwortlich. Er behandelt diese deshalb pfleglich. Alle durch den Gast oder dessen Mitbewohner verursachten Schäden sind dem Gastgeber zu ersetzen. Der Gast verlässt die Wohnung am Abreisetag besenrein. Das Kücheninventar befindet sich gespült und ordentlich im Schrank. Der Müll ist entsorgt. Ansonsten verlangt der Gastgeber durch den erhöhten Putzaufwand eine Reinigungsgebühr von 15,- €/Std. die durch den Gast dann zu bezahlen ist.
  9. Bei Auslandsüberweisungen gehen die Transferkosten zu Lasten des Gastes.
  10. Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Gast und dem Gastgeber findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.
  11. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Betriebsort.

AGB Stand: April 2017

Quellen: Auszüge aus Gastaufnahme- und Vermittlungsbedingungen von der Hochschwarzwald-Tourismus GmbH, sowie dem Deutschen Tourismusverband.