Aktuelles

Tierisch süßer Zuwachs Veröffentlicht September 14, 2017 | Themen: , , ,

Off

Liebe Gastkinder, liebe Gäste,

wir haben Zuwachs bekommen, zwei niedliche kleine Zwergkaninchen, sie heißen Paulchen (schwarz) und Lotta (hellbraun + weiß).

Kommt gerne vorbei, und seht Euch unseren Zuwachs in Aktion an.

Viele liebe Grüße,
Familie Hauser

Bei schlechtem Wetter auf zur Fundorena Veröffentlicht April 19, 2017

Off

Das Wetter im April ist wechselhaft oder wie man so schön sagt „Der April, macht was er will!“. Damit aber auch bei schlechtem Wetter ein toller Tag für die ganze Familie möglich ist, gibt es zahlreiche Angebote rund um den Unterhöfenhof. So wie auch die FUNDORENA am Feldberg. Mit über 4.000 m² bietet Sie Fun, Sport und Action für die ganze Familie mit einem Indoor-Hochseilgarten mit acht Kletterparcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, einer Trampolin Arena auf drei Floors und einer ganzjährigen Kunst-Eislaufbahn mit Schlittschuhverleih. In der FUNDORENA befindet sich zudem eine Freizeit- und Animationshalle, ein Fitnessstudio, von April bis November eine Reithalle sowie ein Café sowie eine Snack Lounge.

Mehr Infos »

Frohe Weihnachten Veröffentlicht Dezember 21, 2016 | Themen:

Off

Wir wünschen allen Gästen, Verwandten, Freunden und Bekannten ein gutes Neues Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen auf dem Unterhöfenhof.

 

Morgenstimmung im Jostal Veröffentlicht November 16, 2016 | Themen: ,

Off

morgenstimmung-november-2016-800x600-unterhoefenhof-ferienwohnungen-schwarzwaldAuf dem Unterhöfenhof haben Sie das ganze Jahr über schöne Ausblicke auf das Jostal. An diesem Morgen war die Stimmung für einen Moment lang ganz besonders. Der November bietet sich für einen Urlaub zum Genießen und Entspannen im Schwarzwald sehr gut an. Passend zu dieser Morgenstimmung hat K. Hoffmann ein schönes Gedicht geschrieben.

Das Morgenrot

Am kühlenden Morgen,
Wenn alles noch ruht
Erscheint es am Himmel
Wie goldige Flut.
Da öffnet Allvater
Den himmlischen Saal,
Und schaut dann hernieder
Auf Berg uns ins Tal.

Mehr Infos »

Zwetschgenduft liegt in der Luft Veröffentlicht August 23, 2016 | Themen: , ,

Off

Zwetschgenkuchen mit Streusel
vom Unterhöfenhof

zwetschgenkuchen-august-2016-unterhoefenhof-ferienwohnungen-schwarzwald1kg Zwetschgen: waschen, abtropfen, entsteinen, halbieren

Rührteig herstellen:
175g Butter – in Rührschüssel schaumig schlagen
175g Zucker – nach und nach zugeben
3 Eier – einzeln zufügen und gut verrühren
270g Mehl –
1Prise Salz –
1Tl Backpulver – alle Zutaten mischen, dazugeben und unterrühren.

Streusel herstellen:
175g Mehl
100g Zucker
1Prise Zimt – alle Zutaten mischen
100g Butter – in kleinem Topf bei geringer Hitze zerlassen, tropfenweise zu Mehl, Zucker und Zimt zugeben und verrühren, mit dem Knethaken oder mit den Fingern zu Streusel reiben.
In eine runde gefettete und ausgebröselte Form den Rührteig einfüllen, glattstreichen, Zwetschgen kreisförmig draufsetzen und die Streusel dann darauf verteilen.
Bei 200°C mit Ober-Unterhitze, 50 min backen und dann genießen!

Rezept als PDF-Dokument herunterladen

 

Off

Hochschwarzwald Reiseführer App

Der praktische Vor-Ort-Begleiter für den Hochschwarzwald. Mit großer Sammlung von Serviceinfos zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Cafés und Hütten. Die Umkreissuche zeigt Ihnen die Tipps in Ihrer Umgebung an. Der Schneebericht und ausführliche Wetterinfos helfen bei der Tagesplanung. Die Hochschwarzwald Reiseführer App bietet Ihnen Inspiration und Informationen zu mehr als 200 Ausflugszielen im Hochschwarzwald: Aussichtspunkte, Museen, Bergbahnen, Seerundfahrten, Kletterparks und vielem mehr – mit Öffnungszeiten, Kontaktinfos und Anreiseinfos. Restaurants, Cafés und Hütten in Ihrer Nähe. Beim Besuch in einem der vielen Hofläden und Kunsthandwerksbetrieben erleben Sie den originalen Schwarzwald. Verpassen Sie keine Empfehlung in Ihrer Umgebung, gehen Sie spontan auf Entdeckungstour mit der „Umkreissuche“. Merken Sie sich Sehenswürdigkeiten und planen Sie mit „Meine Reise“ den nächsten Urlaubstag. Oder Fragen Sie den Hochschwarzwald. Denn mit der Nachrichten-Funktion der App haben Sie einen direkten Draht zu den Hochschwarzwald-Experten in den Tourist-Informationen.

> gratis für iOS (iPhone, iPad) im Apple AppStore laden

> gratis für Android im Google Play Store laden

Off

Laura war zusammen mit ihrer Familie zu Gast auf dem Unterhöfenhof. Es hat ihr so gut gefallen, dass sie uns ein schönes Bild von ihrem Urlaub gemalt hat. Kinder brauchen nicht immer viele Worte, sondern lassen gerne Bilder sprechen. Vielen Dank!

Kinderbild von Laura

Off

Sunny das Kälbchen, das auf dem Unterhöfenhof mit der Flasche groß gezogen wurde, ist richtig groß und stark geworden! Sie hat sich zu einer stattlichen Kalbin entwickelt. (siehe Beitrag vom 07.08.2015). Doch sehen Sie selbst!

 

Pony Moritz fühlt sich wohl

Pony Moritz fühlt sich wohl

Jetzt wird es auch Zeit Moritz vorzustellen, das neue Pony lebt nun schon eine Weile auf dem Unterhöfenhof. Moritz ist ein schon älteres Pony und lässt sich somit auch nicht mehr alles gefallen, doch Pony Jerry ist schon länger da und verteidigt sein Reich. Nach anfänglichen Machtkämpfen mit Jerry, haben die beiden nun doch überlegt, dass es wohl besser ist sich zu vertragen. Das ganze Team auf dem Unterhöfenhof freut sich, dass sie wieder ein friedliches Pony gefunden haben, zur Freude für alle Gästekinder.

Off

Heimatsommer 2016

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder darauf, gemeinsam mit Ihnen einen wunderbaren Heimatsommer zu erleben. In diesem Sommer liegt der Fokus darauf, zum gemeinsamen Erleben in der Gruppe anzuregen. Ob auf einem urigen Dorfhock, bei einer spannenden geführten Wanderung oder beim Blick hinter die Kulissen einer kulinarischen Spezialität – Gäste, Gastgeber und Einheimische werden viele Gelegenheiten haben, um diesen Heimatsommer gemeinsam zu genießen. http://www.hochschwarzwald.de/heimatsommer

Almauftrieb auf dem Unterhöfenhof Veröffentlicht Mai 12, 2016 | Themen: , , , ,

Off

Endlich können die Kühe und Kälbchen, nach dem erneutem Wintereinbruch auf die Weide. Bei Sonnenschein ging es mit dem neuen Triebwagen auf die Weide, die Freude war groß, ziemlich übermütig wurde über das Feld gerannt und erste Rangkämpfe ausgetragen.